nl-abonnieren
nl-abonnieren
Jetzt den Sanetta Newsletter abonnieren und
10 € Gutschein sichern!
Abbestellung jederzeit möglich. Einlösbar ab einem Warenwert von 30,- €
Datenschutz *

Made in Europe

Qualität, Nachhaltigkeit und sozial verantwortliches Handeln beginnen bereits in der Produktion. Deshalb werden aktuell 87% unserer Artikel in eigenen Produktionsstätten in Bulgarien und Rumänien gefertigt. Auf diese Weise tragen wir Verantwortung für Mensch und Umwelt und können seit nunmehr 65 Jahren eine gleichbleibend hohe Qualität garantieren. Ein Großteil unserer Kleidung muss daher keine Weltreise unternehmen, sondern gelangt auf kürzestem Wege von Südosteuropa an unseren Standort in Meßstetten (Süddeutschland). Der gesamte Wertschöpfungsprozess ist an unserer nachhaltigen Philosophie ausgerichtet.

Mehr erfahren

Unsere
Partner

Manche Produkte können wir nicht selbst herstellen. Deshalb arbeiten wir mit spezialisierten Partner*innen zusammen, die wir mit größter Sorgfalt auswählen und die unseren Anforderungen gerecht werden.

Unsere Produktionspartnerschaften sind viele Jahre gewachsen und beruhen auf einem vertrauensvollen Umgang miteinander. Der persönliche Austausch und eine enge Zusammenarbeit sind wesentliche Bestandteile für den Erfolg unserer hochwertigen Kindermode.

Als Hersteller sind wir verantwortlich dafür, wie wir nachhaltig und fair mit unseren Partner*innen umgehen. Aus diesem Grund sind unsere Partner*innen über Vereinbarungen verpflichtet Arbeitsbedingungen nach dem internationalen Sozial- und Arbeitsstandard der SA8000 Zertifizierung zu erfüllen.

Unser Produktionsprozess

Design und
Innovation
– Mit viel
Liebe zum Detail

Am Anfang steht das Design. Bereits in dieser Phase spielen nachhaltige Materialien sowie die hochwertige Verarbeitungsqualität eine zentrale Rolle. Durch kleine Details entstehen individuelle und moderne Designs, die stets durch einen angenehmen Tragekomfort überzeugen. Gerade die kleinen Aufmerksamkeiten wie ausgesuchte Klein- bzw. Zierteile zeigen deutlich, mit welcher Hingabe unsere Designer*innen unsere Produkte zu etwas ganz Besonderem machen.

Dabei haben wir zu jedem Zeitpunkt die Sicherheit unserer Kleinsten im Blick. Die Norm EN 14682 beschreibt die Sicherheit von Kinderbekleidung und ist eine grundlegende Anforderung an unsere Kollektionen.

Unsere eigenen Stoffe stellen wir mit sogenannten Rundstrickmaschinen her. Diese stricken die Stoffe von der kleinsten (mit 900 Nadeln) bis hin zur größten (mit 3600 Nadeln). Die Besonderheit dabei ist: Wir können damit Wäsche herstellen, die ganz ohne Seitennähte auskommt. – Das schont empfindliche Babyhaut, sorgt für ein angenehmes Tragegefühl und spart Ressourcen da keine Stoffabfall anfällt. Diese Fachkompetenz haben wir uns über Jahrzehnte angeeignet. In Verbindung mit neuester Technik können wir Stoffe herstellen, die in kleinen Leibweiten speziell für Kinder angefertigt werden. So sorgen unsere Produkte schon bei den Kleinsten für ein „Ich-fühl-mich-wohl“-Gefühl auf der Haut.


Stoffherstellung



Der Veredelungs-
prozess –
schonend für die
Umwelt

Der Veredelungsprozess ist in der Textilindustrie der Teil, bei dem die meiste Chemie zum Einsatz kommt. Das Bleichen, Färben, Drucken und Endausrüsten der Stoffe geschieht bei Sanetta unter strengsten Vorschriften, um die Belastung für Mensch und Umwelt so gering wie möglich zu halten. Im Vorschrumpfungsprozess verzichten wir sogar komplett auf Chemie! Dafür haben wir bereits 1978 – als erster Hersteller überhaupt – ein Verfahren entwickelt, das nur unter Einsatz von Wasser, Dampf und Hitze die Trocknerbeständigkeit unserer Kleidung garantiert. Zudem bietet ein Großteil der Sanetta-Oberbekleidung und der gesamten Bademode einen UV-Schutz nach DIN EN 13758-1 von 30+, 50+. Darüber hinaus kommt auch der UV-Schutz selbst ohne Zusatz von Chemie aus.

Das Erstellen von Schnittmustern für Kinder erfordert langjährige Erfahrung, die mit hoher Schnittkompetenz einhergeht. Neue Schnitte oder Schnittmuster werden am Sanetta Firmensitz in Meßstetten angefertigt sowie an unseren eigenen Produktionsstandorten.

Dort geschieht auch der eigentliche Zuschnitt der Stoffe. Je nach Bedarf werden mit Hilfe modernster computergestützter Technik Stoffbahnen gelegt und darauf die Schnittbilder platziert. Mit höchster Präzision werden die Teile entsprechend zugeschnitten. Das sorgt für eine besonders gute Passform. Besondere Muster, wie der beliebte Querstreifenstoff (bei uns im Süden Ringel genannt), oder spezielle Stoffqualitäten benötigen sogar eine manuelle Bearbeitung. Diese Stoffe müssen teilweise von Hand gelegt werden, damit die Muster passgenau abschließen.

Der Zuschnitt –
ein guter Schnitt
erfordert
Fachkompetzenz

Der Nähprozess – Erfahrung
vereint mit Hightech

An unseren Produktionsstandorten beschäftigen wir selbst ausgebildete Näher*innen. Unsere Kleidung wird an ergonomisch gestalteten Arbeitsplätzen und mit Hilfe computergestützter Nähmaschinen gefertigt. Um auch besonders elastische und feine Stoffe bearbeiten zu können, kommen modernste Spezialnähmaschinen zum Einsatz.

Durch das Zusammenspiel von großem technischem Know-How und der Erfahrung unserer langjährigen Mitarbeiter*innen gewährleisten wir eine hochwertige Verarbeitungsqualität. Jedes Teil durchläuft nach dem Nähprozess die Fehler- und Endkontrolle, um unseren hohen Qualitätsanspruch zu erfüllen.

Je nach Kollektion und Komplexität der Artikel werden so etwa 18.000 Fertigteile am Tag produziert. Wir sind stolz auf unsere eigenen Produktionsbetriebe, denn so können wir nicht nur unsere Qualitätsstandards garantieren, sondern auch Arbeitsplätze nach europäischen Sozialnormen sichern.

Qualitätsprüfung
– auf hohem Niveau

Kleidung ist nur so gut wie der Stoff aus dem sie gemacht ist. Unsere Stoffe werden stets einer ausführlichen Qualitätskontrolle unterzogen. Stoffballen werden stichprobenartig auf Schrumpfwerte und m²-Gewicht gemessen und einer optischen Kontrolle unterzogen, um mögliche Flecken, Löcher oder sonstige Fehler zu erkennen. Zusätzlich wird ein Nähbarkeitstest durchgeführt, um zu sehen, wie sich der Stoff beim Nähen verhält. Wöchentlich werden so ca. 23.000 Meter Stoff auf ihre Qualität überprüft. Erst wenn die Stoffe unserem hohen Qualitätsanspruch genügen, werden sie weiterverarbeitet. Das hohe Qualitätsniveau von Sanetta zeigt sich auch darin, dass unsere Produkte sehr viel auf second hand Plattformen wiederverkauft werden. Auch das ist Nachhaltigkeit.

Die Logistik
– Philosophie der
kurzen Wege

Der Firmensitz von Sanetta in Meßstetten ist zugleich unser Versandzentrum. Wöchentlich kommen hier ca. 2.500 große Kartons mit Neuware von den Produktionsstandorten in Europa an und werden an unsere Kunden weiterverteilt. Die Pakete sind bereits nach Kundenansprüchen mit Barcodes versehen, sodass alle wichtigen Informationen zu Farbe, Artikelnummer und Stückzahl vorliegen. Dies erleichtert das Bearbeiten der Kundenaufträge und gewährt einen schnellen Weiterversand an die Sanetta Kund*innen. Täglich verlassen ca. 3.000 Pakete wieder unser Versandzentrum. Made in Europe und das Logistikzentrum in Deutschland stehen für unsere Philosophie der kurzen Wege und tragen zu einer nachhaltigen und umweltschonenden Logistik bei. Bei Transport und Lagerung setzen wir auf faltbare, wiederverwertbare Kartons im Sinne der Kreislaufwirtschaft. – Das spart Platz und schont zugleich die Umwelt.